• +++ individuelle Rad-, Speed Skating-, Eischnelllauf-, Short Track-, Skilanglauf-, Cyclocroos-, Triathlon-, Cross Skating-, Leichtathletik- + Ruderbekleidung +++ schnittfeste Knöchelschoner, Halskrausen sowie schnittfeste Eisschnelllauf- und Short Track Anzüge produzierbar +++ Firma Turek mit REDVIL Sportswear ist offizieller Ausstatter und Partner der Deutschen Eisschnelllauf-u. Short Track Nationalmannschaft für Radbekleidung +++ Offizieller Ausstatter der Tschechischen Short Track Nationalmannschaft mit Anzügen + Ausstatter des Brasilianischen Eisschenlllaufteams +++ NO LIMITS Sonderanfertigungen bereits ab 1 Stück +++ Pad der neuen Generation PRO-4D FUTURE - vollelastisch, für alle die echten Komfort wünschen +++ individuell produzierte und gestaltete Eisschnelllauf- und Short Track Anzuege im Programm +++ warme Ziphosen und Skatejacken im Programm +++ spezielle AERO Zeitfahranzuege fuer Bahn als auch Strasse im Programm +++

Newsletter:

Europacup Finale Short Track, Rostock

22.-24.03. in Rostock in der Eishalle ... [mehr]

Internationale Kids-Tour Berlin

Die Kids Tour 2019 findet vom 30.08. bis 01.09. 2019, statt. ... [mehr]

Die Firma Turek - mit der Marke "Redvil" - expandiert - Handelsvertreter/Importeure

Ab sofort suchen wir eingeführte freie Handelsvertreter in Deutschland und anderen Ländern, für den Handel, Teams + Vereine. Bitte melden Sie sich unter 03722-5998900 oder per Mail an; info@redvil.de
... [mehr]

Company Turek looks for agents

We are looking for established agency or agencies in Germany, Austria, Switzerland (franz + italian), Netherlands, France, Italy, Poland, Czech, Russia, Hungaria, Sweden, Finnland and Belgium for the distribution of our products at NO LIMITS-Special to the trade and clubs + teams
... [mehr]



11. Lauf SKS Deutschland-Cup in Harburg
Weltcup in Heusden-Zolder, Belgien

So, 26.12.10


Weihnachtscross in Deutschland und Belgien

Während sich die Meisten an den Weihnachtsfeiertagen die Weihnachtsgans schmecken lassen, sind die Crosser bekanntermaßen bei den letzten Crossrennen der Saison anzutreffen.

Beim Weihnachtscross der Harburger RG wurde gleichzeitig der 11. Lauf zum Deutschlandcup ausgetragen. Aufgrund der schwierigen Straßenverhältnisse und einiger krankheitsbedingt ausgefallenen Fahrerinnen nahm aus den Reihen des Stevens-1A-Crossteams lediglich Gesa Brüchmann am Hamburger Rennen teil.
Für sie war es wichtig, erneut ein gutes Resultat vorzuweisen.
Die Strecke war im Vergleich zu den letzten Jahren etwas verändert: Hinzugekommen war ein längerer Berg, der lediglich laufend zu bewältigen war. Trotz hoher Schneemengen war die Strecke gut geräumt, jedoch an einigen Stellen sehr rutschig.
Nach nicht ganz so gutem Start konnte sich Gesa bereits in der ersten Rennrunde an die Spitze kämpfen. Zwar fühlte sich Gesa gesundheitlich nicht ganz so gut, konnte das Rennen aber für sich entscheiden. Auf Rang 2 folgte, wie bereits eine Woche zuvor, Nicole Walker-Olberding vor Anne Bertram.
Mit dem 4. Sieg in Folge bei einem Deutschlandcup konnte Gesa ihre Gesamtführung vor Sabrina Schweizer weiter ausbauen. Somit ist ihr der 2. Platz in der Endwertung nicht mehr zu nehmen.

Nikoline Hansen trat weitab der Heimat beim Weltcup in Heusden-Zolder (Belgien) an.
Nach den nicht ganz zufriedenstellenden Rennen der vergangenen Wochen, war es für sie wichtig, ein für sie zufriedenstellendes Rennen zu fahren.
Die Strecke war aufgrund großer Schneemengen und rutschigen Stellen schwierig zu fahren. Man benötigte nahezu 10 Minuten für eine Runde.
Mit dem Schnee hatten aber viele Fahrerinnen ihre Probleme. Wie die meisten Fahrerinnen stürzte auch Nikoline in nahezu jeder Runde. Sie ließ sich jedoch nicht beirren und konnte im Rennverlauf ihre Position ein wenig nach vorn verbessern. Am Ende fuhr sie als 28.von 48 Starterinnen über die Ziellinie. Ein Resultat mit dem Nikoline positiv in Richtung Dänische Meisterschaft blicken kann.





 

1. RSG-Cup in Hannover
10. Lauf SKS Deutschland-Cup in Garbsen
Weltcup in Kalmthout, Belgien

Sa, 18.12.10
So, 19.12.10


Winter in Deutschland - 3 schneereiche Rennen

Für unsere Mädels hieß es am 4. Adventswochenende: dick einpacken. Trotz eisiger Kälte und viel Schnee starteten die Fahrerinnen des Stevens-1A-Crossteama bei insgesamt drei Rennen.

Bereits am Samstag wurde in Hannover der 1. RSG-Cup auf und um die Hannoversche Radrennbahn ausgetragen.
Bei sonnigem Winterwetter mit reichlich Neuschnee und sibirischen Temperaturen stellten sich Nora Schaufuß, Jana Süß und Liv-Susanne Bachmann den schwierigen Bedingungen.
Jana, nach längerer Krankheitsphase wieder genesen, erwischte den besten Start und konnte ihren kleinen Vorsprung vor ihrer Teamkollegin Liv bis ins Ziel retten. Nora komplettierte mit ihrem dritten Platz das Podium der Frauen, nach spannendem Kampf mit einer weiteren Fahrerin.

Einen Tag später hieß es für die Mädels erneut: "Punkte sammeln für den Deutschlandcup."

Der 10. Lauf wurde in Berenbostel bei Hannover ausgetragen. Große, über Nacht gefallene Neuschneemengen sorgten für schwierige Streckenverhältnisse. Überholen war auf der kompletten Strecke nur bedingt möglich. Trotz eines Sturzes kam Gesa Brüchmann gut ins Rennen und konnte sich schnell an vorderer Stelle einordnen. Nora, Jana und Liv hingen zunächst im Mittelfeld fest. Im Verlauf des Rennens konnte Gesa schnell die Führung übernernehmen und ihren Vorsprung sicher gegen Nicole Walker-Olberding ausbauen. Jana zeigte Kampfgeist und konnte gegen Rennende an Birgit Hollmann vorbeiziehen und sich so den 3. Platz sichern. Es folgten Nora (5) und eine von Defekten geplagte Liv (8).

Am gleichen Tag hatte Nikoline erneut einen Weltcupeinsatz im belgischen Kalmthout.
Für sie läuft die Saison leider nicht wie gewünscht. So auch dieses Rennen: Eine gewünschte Platzierung in den Top 20 schaffte sie nicht. Somit werden die Weihnachtsfeiertage noch einmal zum intensiven Training im Hinblick auf die anstehende Dänische Meisterschaft genutzt.





Zurück